Narbenbehandlung

Nach operativen Eingriffen, Verletzungen oder Verbrennungen können unschöne Narben entstehen. Die Haut kann in diesem Bereich verdickt sein, manchmal bilden sich derbe und erhabene Hautveränderungen.

Abgesehen davon, dass Narben Störfelder bedeuten können, handelt es sich für viele Menschen auch um ein kosmetisches Problem.

Die Injektion von homöopathischen und neuraltherapeutischen Medikamenten unter und um die betreffende Narbe bewirkt allmählich ein Weichwerden des verhärteten Gewebes. Die Haut gewinnt wieder an Elastizität und entspannt sich.

Um das Erscheinungsbild zu optimieren, lassen sich verbleibende Unebenheiten mit Hilfe der Faltenunterspritzung korrigieren.